The Humboldts

Wilhelm von Humboldt (philosopher) writes the following passage about his brother, Alexander (geographer):

I consider him to be, without exception, one of the greatest minds that I have ever encountered. He has connected ideas and seen the chains between things, that without him would have remained undiscovered for generations. His tremendous depth of thought, unattainable insight, and the rarest combination of quickness, combined with his iron diligence, widespread scholarship, and infinite research spirit will produce things that others would not have even attempted. Of all the people that I have met in my life, only my brother seemed to be capable of establishing the link between the study of the physical and the moral world, of bringing forth the true harmony of the universe as we know it, and of easing the next step to take, if the task of preparing the study of the physical world for such an endeavor exceeds the capabilities of one people.

Original:
Ich halte ihn unbedingt und ohne alle Ausnahme für den größesten Kopf, der mir je aufgestoßen ist. Er ist gemacht Ideen zu verbinden, Ketten von Dingen zu erblikken, die Menschenalter hindurch, ohne ihn, unentdekt geblieben wären. Ungeheure Tiefe des Denkens, unerreichbarer Scharfblick, und die seltenste Schnelligkeit der Kombination, welches alles sich in ihm mit eisernem Fleiß, ausgebreiteter Gelehrsamkeit, und unbegränztem Forschungsgeist verbindet, müssen Dinge hervorbringen, die jeder andre Sterbliche sonst unversucht lassen müßte. […] Das Studium der physischen Natur nun mit dem der moralischen zu verknüpfen, und in das Universum, wie wir es erkennen, eigentlich erst die wahre Harmonie zu bringen, oder wenn dieß die Kräfte Eines Menschen übersteigen sollte, das Studium der phyischen Natur so vorzubereiten, daß dieser zweite Schritt leicht werde, dazu, sage ich, hat mir unter allen Köpfen, die ich historisch und aus eigener Erfahrung in allen Zeiten kenne, nur mein Bruder fähig geschienen.